Justiz - Nachrichten
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Selbst gestalten !

   15.12.15 08:32
    Es ist traurig was in Ju
   15.12.15 08:36
    Meine nicht alte im knas

http://myblog.de/justiz

Gratis bloggen bei
myblog.de





unschuldig

In Dresden saß ein Mann wegen Mordes doch ohne leiche er bekam 15 Jahre ohne das ihm nach gewiesen wurdedas er den mord begangen habe.In Deutschen gefängnissen sitzen mehr 15% unschuldig.Und durch lügen bei der Polizei und lügen vor Gericht und falschen Verdächtigungen werden jährlich ca 23% unschuldig verurteilt.
rene am 27.12.15 19:54


missbraucht von der Justiz

Als ich 13 Jahre alt war wurde ich von einem PolizistenSexuell mißhandelt und hat mich zu Hause bei sich eingeschlossen das ich nicht abhaue Sowie von einen NVA Angestellten er hatte eine ArmeeUniform im Schrank
rene am 15.12.15 11:48


zusammen arbeit

Von 2008-2010 habe ich mit der k in Berlin zusammen gearbeitet war super konnte beweise weiter geben und den Rest haben die gemacht.die waren dankbar ich hasse Kinderschänder die sollte man für immer wegsperren.
justiz am 15.12.15 08:52


unschuldigt beschuldigt

1997 erhielt ich ein schreiben das ein verfahren wegen sexuellen missbrauch eingestellt wurde.Ich wurde nicht gefragt hatte keine Ahnung worum es geht.erfuhr keine namen Nichtmal um wem und um was vorallem es geht.
justiz am 15.12.15 08:47


und schon wieder unschuldig

2001 habe ich auf zwei jung im alter von 5 und 7 Jahren aufgepasst,abends lass ich beiden eine gute Nacht Geschichte vor,als ich fertig war gab ich jeden einen guten nacht kuss und einen klein klapps und sagt nun aber jetzt wird geschlafen.Die Mutter und der Vater waren in München arbeiten,als sie wieder kämmen sag der jüngere das ich ihnen an po angefasst hätte,der große sagte das ich ihm nur einen klapps gegeben habe,mir wurde vorgeworfen beide sexuell mißhandelt zu haben,da frag ich mich warum nicht die Eltern angezeigt werden die ihren Kindern einen klapps auf den po geben??.und wurde zu 13 Monaten verurteilt.Aber mir ging es gut weil ich die Akten im Knast hatte,konnte somit beweisen das nichts war.bei der Verhandlung war wieder nur ich meine Anwältin Staatsanwaltschaft und richterin da die Verhandlung ging 5,5 stunden.
justiz am 15.12.15 08:21


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung